Gästebuch

Lieber Besucher,

schön, dass du da bist. Auf dieser Seite hast du die Möglichkeit, dich in unserem Gästebuch zu ‚verewigen‘. Scrolle hierzu noch ein Stückchen nach unten…

Danke für deinen Eintrag!

Conny & Gerhard

62 Kommentare zu „Gästebuch

  1. Servus Ihr Beiden,
    sind ja ganz schön skurille Erfahrungen, die Ihr jetzt auf Eurem Trip macht. Hab mal den Link zu „sehr guten“ Eurer Corona-Berichterstattung bei Orangetrotter geteilt. Da sind sicher viele gute Tips für andere Overlander, die irgendwo in Indien gestrandet sind, enthalten.
    Schön dass man Euch ab und zu auf den Fotos lächeln sieht. Das heißt die Stimmungslage könnte schlechter sein 😉
    Liebe Grüße und viel Glück und Erfolg für Eure Heimreise
    Liebe Grüße Helga & Jürgen

    Gefällt mir

  2. Rudi und Edeltraud Stetter 28. März 2020 — 11:05

    Hallo liebe Conny und Gerhard, wir verfolgen so gut wie es möglich ist, Eure abenteuerlichen und fast nicht vorstellbaren Erlebnisse in Indien und Eure Fahrt und Ankunft in Mumbai. Dass ihr das bisher unter diesen Corona Bedingungen geschafft habt freut uns sehr. Wir denken an Euch und wünschen Euch Gottes Segen und Schutz, dass die Heimreise und das Verschiffen irgendwie gut gelingen kann, und ihr die nötige Unterstützung dazu bekommt.
    Bei uns in Deutschland ist das öffentliche Leben auch nahezu zum Erliegen gekommen. Vielleicht kann sich Edeltraud neben der Sozialstation bei der Aktion Einkaufshilfe in Balzheim engagieren und ich arbeite seit 1,5 Wochen im Homeoffice. Wie lange noch, wird sich unter der wirtschaftlichen schwierigen Situation noch zeigen. Soweit ein paar wenige Details.
    Seid behütet! Liebe Grüße und achtet auf Eure Gesundheit, Rudi und Edel

    Gefällt mir

  3. Liebe Freunde!

    Wir danken euch ganz herzlich für all eure Anteilnahme und aufmunternden Nachrichten bezüglich unseres ‚Abenteuers‘.
    Wir sind in Mumbai an einem sicheren Ort, wo wir bislang weder von panischen Einheimischen noch von der Polizei behelligt wurden. Ganz im Gegenteil werden wir hier rührend unterstützt: Man bringt uns Wasser und Lebensmittel, und wir sind hier einfach allseits freundlich aufgenommen.
    Dass der Platz an einer Tankstelle nicht sehr idyllisch ist, stört uns am wenigsten.
    Was uns etwas umtreibt ist die Tatsache, dass wahrscheinlich unser Rückflug im Rahmen des deutschen Rückholprogramms aufgerufen wird bevor die Verschiffung unseres Fahrzeugs organisiert werden kann, da hier derzeit bis Mitte April alles geschlossen ist. Aber wir sind in Kontakt mit den zuständigen Personen. So, wie wir die Menschen hier um uns herum erleben, werden sie für uns eine Lösung dieses Problems finden.
    Es ist eine ergreifende Erfahrung für uns zu sehen, wie extrem ausgeprägt und nah das ‚Dunkle’ und das ‚Leuchtende‘ der Menschen nebeneinander liegen. Das ist natürlich nichts Neues, aber gerade in dieser Zeit beeindruckend.

    Euch allen und uns wünschen wir, dass wir diesen ganzen Spuk gesund und möglichst bald überstehen mögen.

    Wir sehen uns… 😅👍🏻

    Alles Liebe,
    Conny & Gerhard
    One. World. Wing.

    Gefällt mir

  4. Liebe Conny
    Lieber Gerhard

    Wir haben uns Anfang März in Agonda Beach gemeinsam mit meiner indischen Ex Kollegin und ihren Freunden kennengelernt. Ich habe viel am Euch gedacht und es ist sehr erleichternd zu lesen, dass ihr gesund und wohlauf seid. Was für ein dramatisches Ende dieses Traumes … bleibt gesund und geduldig … ich hoffe dass ihr die Fortsetzung wagen werdet, wenn die Welt wieder Zu Ruhe gekommen ist. Die Informationen aus Indien sind sehr beängstigend und auch meine Freundin Pearl hat Angst.
    Viele meiner Freunde aus Adel Tourismus haben bereits ihren Job verloren oder sitzen auf Kreuzfahrtschiffen mit ca 500 Crew aus allen Herrenländern fest – dürfen nicht anlegen und die internationale Crew kommt nicht heim 😳 😔
    Wie wunderbar war doch der Aufenthalt in Indien und dieser wunderschöne Tag an dem ich meine Freundin nach 14 Jahren wiedergegeben habe und wir Deinem Klavierspiel im Sonnenuntergang gelauscht haben. Dieser Tag wird und ist für mich Symbol von Friede und Freiheit geworden – wer weiß wann die Grenzen wieder offen sind. Passt auf Euch auf

    Petra

    Gefällt mir

  5. Dieter Kaiser 1. April 2020 — 09:45

    Liebe Conny, lieber Gerhard,

    Einerseits schön, andererseits schade. Schön, dass es euch gut geht und ihr gesund seid und einen Rückflug bekommt. Schade, dass ihr die One-World-Wing-Tour unterbrechen müsst.
    Wie ihr ja aus den Medien und teilweise den Gästebucheinträgen mitbekommt, ist hier so ziemlich alles geschlossen, was nicht überlebenskritisch ist. Das Motto der Stunde ist #stayathome.
    Wir müssen abwarten, wie es die nächsten Tage und Wochen weitergeht, das kann derzeit niemand voraus sagen. Es gilt nach wie vor ein Kontaktverbot außerhalb der eigenen Familie und beim Einkaufen ein Mindestabstand von 2 Metern (Lebensmittelgeschäfte, Drogerien und Apotheken haben natürlich nach wie vor geöffnet und es ist auch alles vorrätig, bis auf ab und an Klopapier(keiner weiß, wieso gerade Klopapier…)).
    Aber all das ist machbar und wird auch von der allermeisten eingehalten. Ein paar Idioten gibt es ja leider immer und überall.
    Wir drücken euch die Daumen, dass mit dem Flug alles klappt und freuen uns schon darauf, wieder von euch zu hören. Wenn auch dann nur per Skype/Zoom/FaceTime…

    Ganz liebe Grüße,
    Dieter und Sandra aus Mittelbiberach

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close